+43 (0)5356 65251

Der Yak

Der Yak ist ursprünglich in den zentralasiatischen Gebirgen, vor allem im tibetanischen Hochland beheimatet. Er lebt in 4000m bis 6000m Höhe und hat sich an das kalte und trockene Klima dieser Gegend angepasst, wo Temperaturen von -35 bis -40 Grad herrschen. Heutzutage gibt es nur noch einige herden wildlebender Yaks.

Der zahme Hausyak wurde zu einem nützlichen und wichtigen Haustier. Er wird als Transporttier für Menschen und Lasten eingesetzt, denn mühelos kann er bis zu 150kg tragen.

Yak Wildpark Aurach
Yak Wildpark Aurach
Yak Wildpark Aurach

Die zentralasiatische Bevölkerung ernährt sich von seinem Fleisch und seiner Milch. Aus seinem langen Fell - charakteristisch sind die bis zum Boden reichenden Bauchhaare, die beim Liegen auf eisigem Boden als Teppich dienen - wird Wolle gesponnen und aus dem Leder werden Boote hergestellt.

Die Yaks haben sich im Wildpark Aurach sehr gut akklimatisiert und sind ruhige, genügsame und friedliche Tiere.